MMT-Logo
Sitemap | English

Belegarbeit

Klassifikation von User Interface Services

Aufgabenstellung

Das Forschungsprojekt CRUISe widmet sich der einfachen, bedarfsgerechten Erstellung webbasierter Benutzerschnittstellen. Die Grundidee besteht darin, UIs bzw. UI-Komponenten nicht mehr von Hand zu erstellen oder auf Basis einer Bibliothek zu initialisieren, sondern sie durch sog. User Interface Services (UIS) bereitstellen und somit einfach in die eigene Anwendung integrieren zu können. Web-Oberflächen können also ähnlich Mashups aus Diensten zusammengesetzt bzw. durch sie erweitert werden. Die Auswahl der passenden UIS sowie deren Konfiguration geschehen zur Laufzeit, sodass die resultierenden Oberflächen adaptiv, also an die jeweilige Situation des Nutzers angepasst sind.

Die Einbindung von UIS in Oberflächen macht es nötig, dass die Dienste und die durch sie angebotenen UI-Komponenten einheitlich beschrieben werden. Diese Beschreibung ermöglicht dem Autor der Webanwendung die Zusammenstellung von UIS zur Designzeit und auch die automatische Auswahl der UIS durch CRUISe zur Laufzeit auf Basis aktueller Kontextdaten (z. B. verwendetes Endgerät). Teil dieser Beschreibung ist die Klasse bzw. der Typ des UIS, der die Schnittstelle der einzubindenden Komponente definiert. Da alle Ausprägungen eines solchen Typs von UIS bezüglich ihrer Schnittstelle identisch sind, kann das CRUISe-System zur Laufzeit die am besten passende Instanz der Klasse auswählen, d. h. die Austauschbarkeit von UIS ist gewährleistet.

Im Fokus dieser Arbeit steht die Entwicklung einer solchen Klassifikation. Die von UIS bereitgestellten Benutzerschnittstellen sowie bestehenden UIs im Web müssen bezüglich Klassifikationsmerkmalen und ihrer Schnittstelle analysiert werden. Darauf aufbauend sollen Klassen von UI-Komponenten spezifiziert und mit verschiedenen möglichen Ausprägungen untersetzt werden. Dazu sollen auch bestehende Klassifikationsansätze herangezogen werden. Ziel der Arbeit ist letztlich die Aufstellung einer möglichst umfassenden Klassifikation webbasierter UI-Bestandteile, deren Klassen für das CRUISe-System die Schnittstelle zu konkreten, u. U. verschiedenartigen Instanzen der UIs darstellen.

Im Einzelnen sind folgende Teilziele zu erreichen:

 

Weitere Informationen

Autor(en): PersonMatthias Baumgart
Laufzeit: 01.04.2009 - 30.11.2009
Verantwortlicher HSL: PersonProf. Dr.-Ing. Klaus Meißner
Betreuer: PersonDr.-Ing. Stefan Pietschmann
PersonDipl.-Medieninf. Andreas Rümpel
Institut, Lehrstuhl: SMT, Multimediatechnik
Zugehörige Projekte: CRUISe